Das Unternehmen

Die Excool GmbH wurde im Januar 2015 als Tochterunternehmen der Excool Ltd. mit Sitz in England gegründet. Aufgabe der Excool GmbH sind Vertrieb und Service, vorrangig in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz.

Excool Ltd. ist der führende Hersteller adiabatischer Kühlgeräte für Rechenzentren und Serverräume in Europa.

Die Entwicklung und Produktion mit über 140 Mitarbeitern befindet sich am Hauptsitz in Broomsgrove, Worcestershire UK.

Produkte und Lösungen


Historie

  • 2008 - Mit der Veröffentlichung des ASHRAE TC9.9 Standards für erweiterten Temperaturarbeitsbereich in Rechenzentren beginnt die Entwicklung von Excool.
  • 2009 - Excool Ltd. baut den ersten Prototypen der heutigen Kühleinheiten und ein eigenes Testlabor. Die hieraus gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungswerte unter simulierten Klimabedingungen fließen in die weitere zweijährige Forschungs- und Entwicklungsarbeit.
  • 2011 - Mitte des Jahres erreichen die Geräte die Serienreife und bereits am Ende des Jahres sind 9 MW Kühlleistung an mehreren Kundenstandorten in Betrieb.
  • 2013 - Im Laufe des Jahres wird ein neues und verbessertes Entwicklungs- und Prüflabor errichtet. Ende des Jahres beträgt die installierte Kühlleistung 19 MW, das Auftragsvolumen überschreitet 46 MW.
  • 2014 - Die ersten mit Excool gekühlten Rechenzentren in Dublin und London erhalten die Tier III Zertifizierung durch das Uptime Institute. Die installierte Kühlleistung überschreitet den Meilenstein von 100 MW. Excool wird in 6 europäischen Ländern und an 12 Kundenstandorten eingesetzt.
  • 2015 - Im Januar erfolgt die Gründung der Excool GmbH und bereits im September ist die erste Kundeninstallation mit 1 MW in Nürnberg in Betrieb gegangen.
  • 2016 - Excool gewinnt den deutschen Rechenzentrumspreis in der Kategorie "RZ-Klimatisierung und Kühlung".
  • 2017 - Mitte Januar liefert Excool 11 Geräte an einen weiteren Kunden in Deutschland. Die Leistung der ersten Ausbaustufe beträgt 1,8 MW.

In Europa überschreitet die gesamte installierte Kühlleistung 150 MW.

News