Case Study VIRTUS, LONDON 2

Über VIRTUS

VIRTUS, mit Hauptsitz in London, ist ein lokaler Rechenzentrumsbetreiber für unternehmenskritische Infrastrukturen der Großraumregion London. Das wachsende Portfolio von VIRTUS umfasst derzeit 21.180 m² Rechenzentrumsfläche mit einer Leistung von 28 MVA in der äußeren Londoner Zone 5 und ist mit über 20 führenden Carriern an die wichtigen Standorte in London angebunden.

Kundenanforderung

Es galt einen zweiten Standort in London mit modernster Technik zu errichten, der mit höchster Effizienz und einem  PUE von unter 1,2 betrieben werden kann. Gleichzeitig sollte ein Kühlsystem eingesetzt werden, das einen auf das Wachstum der IT im Rechenzentrum angepassten Ausbau ermöglicht.

Die Planung des Standortes sollte vollständig nach den Vorgaben der TIER III Klassifizierung des Uptime Institute erfolgen.

Die komplette Liegenschaft hat eine netto IT-Fläche von  6.000 m², ausgelegt auf 2 kW pro m². Die gesamte IT Leistung von 11,4 MW verteilt sich auf 2 Gebäude mit je 2 Etagen.

Kundennutzen

Die schnelle Installation, Benutzer- und Wartungsfreundlichkeit sowie die Einsparungen im Betrieb überzeugten auf ganzer Linie.

Das Excool System reduziert die Vorhaltung elektrischer Leistung für die Kühlung und erhöht dadurch die IT Leistung der Kunden.

Diese Einsparungen kann Virtus in Form von günstigeren Konditionen an die Kunden weitergeben.

Das modulare System von Excool ermöglicht Virtus einen schrittweisen Ausbau, der im direkten Verhältnis zur Anzahl der verkauften Racks und Cages steht. Laut Virtus war dies der Schlüssel zur Kostenminimierung, da das Kühlsystem mit der IT Infrastruktur wächst. Somit müssen keine teuren Vorabinstallationen vorfinanziert werden.

Geräteauswahl

  • 42 x 400 kW Excool Einheiten inkl. einer 90 kW DX-Zusatzkühlung zur ganzjährigen Einhaltung einer Zulufttemperatur von 24 °C

Aufgrund der hohen Effizienz, Modularität, den Einsparungen bei der  Energieinfrastruktur und der erweiterten Ausfallsicherheit fiel die Entscheidung auf das indirekte adiabatische Verdunstungskühlsystem von Excool.

Nutzen auf einen Blick

  • Den Endkunden kann ein PUE von 1,2 zugesichert werden
  • Signifikante Einsparung bei den jährlichen Energiekosten
  • Signifikante Einsparungen bei der Elektroinfrastruktur
  • Geringere elektrische Vorhaltung für Kühlung = Erhöhung der installierbaren IT Leistung.

Auszeichnungen

Die Liegenschaft wurde für die Planung mit der Uptime Institute TIER III Klassifizierung ausgezeichnet. Noch nie zuvor erhielt ein Rechenzentrum mit dieser Kühltechnik dieses Zertifikat.

„Der Einsatz der Excool Technologie in VIRTUS Rechenzentren, unterstreicht unsere Ambition einer der neuen innovativen und intelligenten Rechenzentrumsanbieter zu sein, der seine Ziele zum Umweltschutz ernst nimmt. Die Balance zwischen Innovation und Verantwortung zu finden, ist für die VIRTUS sehr wichtig und die Excool Technologie ist ein weiteres Beispiel unseres Pflichtversprechens gegenüber der Umwelt".

Neil Cresswell, CEO