Excool bewirbt sich um den Deutschen Rechenzentrumspreis

Projektbeschreibung
Excool ist eine langjährig erprobte und zum Zweck der RZ Kühlung konzipierte und optimierte Kühllösung. Das System nutzt die Außenluft und leitet diese durch einen speziell entwickelten, selbstreinigenden Luft-Luft Kreuzstromwärmetauscher. Durch die zusätzlich eingesetzte Adiabatik erreichen wir eine äußerst effiziente und nachhaltige Kühlung nach dem Verdunstungsprinzip.

Zielsetzung
Um die immer höher werdenden Kosten für die Klimatisierung im RZ bezahlbar zu halten, haben wir eine indirekte adiabatische freie Kühllösung entwickelt, die effizient, leicht skalierbar und kompakt ist. Im Fokus stand hierbei ein vollintegriertes Produkt anzubieten, das direkt mit Frischwasser betrieben werden kann, sowie Betriebssicherheit und einen niedrigen Wasserverbrauch gewährleistet.

Innovation
Excool reduziert Energiekosten im Vergleich zu klassischen Kälteerzeugungssystemen (Kältemittel oder Kaltwasser) um bis zu 90%. Durch die geringe Stromaufnahme reduziert Excool auch die Auslegungsgröße von elektrischen Anlagen (Stromzuführung, Transformatoren, Generatoren usw.) und somit die Investitionskosten. Die Effizienz der Geräte ermöglicht es RZs ganzjährig ohne Zusatzkühlung zu betreiben.

Mehrwert
Rechenzentren, ausgestattet mit Excool Kühleinheiten, haben deutlich geringere Betriebskosten als der Marktdurchschnitt. Dies wird sich in Wettbewerbsvorteile für Kunden mit Excool auswirken und gewährleistet bessere Chancen in der Kundengewinnung, unterstützt Wachstum und ein gesichertes Kundengeschäft in der Zukunft. Dabei ist die Technik betriebssicher, umweltschonend und modular.

Warum sollte dieses Projekt den Award gewinnen?

  1. Reine Freiluftkühlung bis ca. 21 °C Außentemperatur reduziert die Betriebs- und Wartungskosten.
  2. Höchste Effizienz und äußerst geringer Wasserverbrauch durch adiabatische Verdunstungskühlung mittels Hochdruckvernebelung.
  3. Durch die innovative Technologie erreicht Excool im Nassbetrieb Temperaturdifferenzen von nur 2,5 °C zwischen Feuchtkugel- und Zulufttemperatur, ohne Kompressionskälte.
  4. Kunden profitieren bereits heute von einer hochverfügbaren, umweltschonenden Technologie, die einen starken Mehrwert bietet und die Wettbewerbsposition stärkt.

http://drzp.future-thinking.de/einreichungen/indirekte-adiabatische-freie-kuehlung/

Zurück