Excool kühlt das erste Modulbaurechenzentrum der Globalways AG in Deutschland

 

Leverkusen/München: Die Globalways AG setzt die indirekte adiabatische freie Kühlung von Excool im ersten Modulbaurechenzentrum in Leverkusen ein.

Nach nur 5 Monaten Bauzeit eröffnete Globalways am 11.05.2017 das neue Rechenzentrum in Leverkusen. 11 Excool Geräte kühlen den ersten Bauabschnitt mit einer Leistung von 1.5 MW, verteilt auf 1.000 m² IT-Fläche. Im Endausbau ist eine Leistung von 5.2 MW geplant.

Die Globalways AG hat mehr als 10 Jahre Erfahrung in den Bereichen IT-Infrastruktur, Housing, Hosting und Corporate Networks und zählt zu den führenden IT-Infrastruktur-Anbietern im süddeutschen Raum.

Anforderung des Kunden

Die Anforderung des Kunden war es, einen PUE < 1,15 zu erreichen. Die Auswahl der Kühllösung spielte hierbei eine große Rolle. Nachhaltigkeit, Skalierbarkeit und Aufstellfläche zählten zu den wichtigsten Faktoren. Trotz der hohen Energieeffizienz ist die Betriebssicherheit auch bei extremen Wetterbedingungen zu gewährleisten.

Die Excool Lösung

Die Geräte wurden seitlich an der Außenfassade des 2-stöckigen Rechenzentrums aufgestellt und anschließend mit einer luftoffenen Fassade zur optimalen Außenluftführung verkleidet. Der Vorteil der seitlichen Aufstellung ist eine extrem kurze Anbindung der Rechenzentrumsfläche mit minimalen Strömungsverlusten bei geringem Platzbedarf. Auch der Wunsch des Kunden, im laufenden Betrieb schnell wachsen zu können, ist durch diese Art der Aufstellung zu 100 % erfüllt.

Die von Excool speziell für die Kühlung von Rechenzentren entwickelten Geräte ermöglichen es, fast das ganze Jahr über mit indirekter freier und adiabatischer Kühlung zu kühlen. Lediglich bei extrem feuchter Außenluft liefert die DX-Zusatzkühlung den Ausgleich zur gewünschten Zulufttemperatur. 

„Modularität, Effizienz und Verfügbarkeit standen nicht nur im Gebäude sondern speziell auch im Gewerk der Klimatisierung absolut im Vordergrund. Hier hat sich Excool von der Planung bis zur Inbetriebnahme als der richtige Partner für uns qualifiziert. Auch unsere Kunden profitieren direkt, in Form günstiger Strompreise, von dieser zukunftsweisenden Technologie – das freut uns besonders.“

Wolfgang Kaufmann, Vorstand, Globalways AG

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen der Globalways AG viel Erfolg mit dem neuen Rechenzentrum LEV1.

Zurück